Dogscooting

Dogscooting

Dogscooting

Dogscooting - Zughundesport

 

Aus meiner Erfahrung kann ich sagen: Die Faszination Zughundesport bekommt eine völlig andere Bedeutung, wenn man selbst einmal auf dem Dogscooter gestanden hat.

 

Dogscooting ist ein absoluter Trend im Hundesport! Es ist eine ideale Beschäftigung für alle lauffreudigen Hunde und deren Besitzer, die gern aktiv und mit viel Spaß im Leben unterwegs sein möchten. Dogscootern lastet den Vierbeiner nicht nur geistig und körperlich aus, sondern fördert die Kommunikation und Zusammenarbeit mit seinem Halter.

Ein Dogscooter ist eine Art Tretroller speziell für den Zughundesport. Ein oder zwei Hunde werden mittels einer Zugleine über eine Antenne an das Gefährt angespannt. Der Mensch kann den Hund aktiv unterstützen und damit selbst seine Fitness und Gesundheit stärken.

 

Für welchen Hund ist Dogscooting geeignet?

... für Hunde, die mehr körperliche Auslastung benötigen,

... für Hunde, die Bewegungs- und Lauffreudig sind,

... für Hunde, die eine Aufgabe und Beschäftigung brauchen,

... für Hunde, die nicht ab geleint werden können/dürfen,

... für Hunde mit starkem Jagdtrieb,

... für Hunde mit großem Selbstbewusstsein.

Der Hund muss körperlich ausgewachsen (ca.1 Jahr alt) und von guter Gesundheit sein.

Beim Dogscootern geht es nicht nur um Tempo und Spritzigkeit, sondern Teamgeist und Arbeitswillen sind ebenso gefragte Eigenschaften.

 

Eine professionelle Einweisung/Gewöhnung von Mensch und Hund an das Dogscootern ist sehr wichtig!  Eine liebevolle und entspannte Gewöhnung an Geschirr und Gefährt sollte vom Mensch als selbstverständlich gesehen werden. In diesem Seminar erhalten Sie eine theoretische und praktische Einweisung.

Inhalte Theorie:

  • Welche Grundvorrausetzungen werden an Hund und Mensch gestellt?
  • Welche Anforderungen werden an den Hund gestellt?
  • Welche Ausrüstung wird benötigt?
  • Erklärung und Vorführung verschiedener Dogscooter-Modelle und spezieller Zuggeschirre, Leinen...
  • Kommandos
  • Wahl der richtigen Trainingsstrecke
  • Sicherheitshinweise, Helm, die richtige Kleidung...

Inhalte Praxis:

  • Halsband, Zuggeschirre anziehen
  • Probefahrten verschiedener Dogscooter-Modelle vom Menschen (erst ohne Hund)
  • Trockenübungen zur Gewöhnung des Hundes an den Zug und an die Gefährte
  • grundlegende Kommandos und deren Umsetzung
  • Start kleinerer Praxiseinheiten in purer Natur!

 

Termine/Kosten/Ort:  Anfragen bitte direkt über den Veranstalter                                     

Referent/Veranstalter: Tobias Bube

Handy: 01716543091 gern per WhatsApp/SMS oder Anruf

Facebook: CaniX & Dogscooter Erfurt

 

            

                Eileen mit ihrem bezaubernden Malamut-Husky Mix ROCKY